KÖNIG - Ihr kompetenter Partner in Sachen Akten- und Datenvernichtung.
In 3 Zügen schachmatt für Datenpiraten!
Zuverlässigkeit, Diskretion und Professionalität für Ihre Sicherheit - König Aktenvernichtung.

Vernichten nach der DIN-Norm 66399

Neue Zeiten, neue Speichermedien, neue Norm

Die Speichermedien, die unsere vertraulichen Daten und Informationen beinhalten, sind vielfältig. Neben dem klassischen Datenträger Papier spielen digitale Datenträger eine wichtige Rolle. Die DIN-Norm 66399 berücksichtigt diese Vielfalt und definiert die Sicherheit für alle unsere zeitgemäßen Medien. Die DIN 66399 ersetzt die DIN 32757 und beschreibt die Anforderungen an Maschinen und Prozesse zur Vernichtung von Datenträgern.

Lesen Sie hier die wichtigsten Punkte der neuen DIN 66399.


1. Die 3 Schutzklassen der DIN 66399

Der Schutzbedarf Ihrer Daten wird in drei Schutzklassen eingeordnet. Zur Ermittlung des Schutzbedarfes wird in Unternehmen geprüft, welche Art von Daten verwaltet werden. Daraus ergibt sich der Schutzbedarf und damit die Schutzklasse.

Schutzklasse 1: Normaler Schutzbedarf für interne Daten

Unberechtigte Offenlegung oder Weitergabe hätte begrenzte negative Auswirkungen auf das Unternehmen. Der Schutz von personenbezogenen Daten muss gewährleistet sein. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Betroffene in seiner Stellung und in seinen wirtschaftlichen Verhältnissen beeinträchtigt wird.

Schutzklasse 2: Hoher Schutzbedarf für vertrauliche Daten

Unberechtigte Weitergabe hätte erhebliche Auswirkungen auf das Unternehmen und könnte gegen vertragliche Verpflichtungen oder Gesetze verstoßen. Der Schutz personenbezogener Daten muss hohen Anforderungen genügen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Betroffene in seiner gesellschaftlichen Stellung oder in seinen wirtschaftlichen Verhältnissen erheblich beeinträchtigt wird.

Schutzklasse 3: Sehr hoher Schutzbedarf für besonders vertrauliche und geheime Daten

Unberechtigte Weitergabe hätte ernsthafte (existenzbedrohende) Auswirkungen auf das Unternehmen und würde gegen Berufsgeheimnisse, Verträge, Gesetze verstoßen. Der Schutz personenbezogener Daten muss unbedingt gewährleistet sein. Andernfalls kann es zu einer Gefahr für Leib und Leben oder für die persönliche Freiheit des Betroffenen kommen.


2. Die 6 Datenträger der DIN 66399

Die Norm gruppiert unterschiedliche Datenträger in 6 Kategorien. In der jeweiligen Kategorie wird erläutert, in welchen Formaten die Daten vorliegen.

Informationen in Orginalgröße

z. B. Papier, Röntgenfilm, Druckformen

Optische Datenträger

z. B. CD, DVD, Blu-ray Disc

Magnetische Datenträger

z. B. Disketten, ID-Karten mit Magnetstreifen

Elektronische Datenträger

z. B. USB-Sticks, Chipkarten, Halbleiterfestplatten, Flash-Speicher aus Smartphones und Tablet-Pcs, Speicherkarten aus Digitalkameras

Informationen in verkleinerter Form

z. B. Film, Folie

Festplatten mit magnetischem Datenträger


3. Die 7 Sicherheitsstufen der DIN 66399

Die DIN-Norm 66399 unterteilt jede Datenträger-Kategorie in 7 Sicherheitsstufen. Je höher die Sicherheitsstufe, desto kleiner die Partikel.

Schutzklasse 1Sicherheitsstufe 1

Sicherheitsstufe 2

Sicherheitsstufe 3
Schutzklasse 2Sicherheitsstufe 3

Sicherheitsstufe 4

Sicherheitsstufe 5
Schutzklasse 3Sicherheitsstufe 5

Sicherheitsstufe 6

Sicherheitsstufe 7

 

Sicherheitsstufe 1:Allgemeines Schriftgut, das unlesbar gemacht oder entwertet werden soll.
Sicherheitsstufe 2:Interne Unterlagen, die unlesbar gemacht oder entwertet werden sollen.
Sicherheitsstufe 3:Datenträger mit sensiblen und vertraulichen Daten sowie personenbezogenen Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen.
Sicherheitsstufe 4:Datenträger mit besonders sensiblen und vertraulichen Daten sowie personenbezogenen Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen.
Sicherheitsstufe 5:Datenträger mit geheim zu haltenden Informationen mit existenzieller Wichtigkeit für eine Person, ein Unternehmen oder eine Einrichtung.
Sicherheitsstufe 6:Datenträger mit geheim zu haltenden Unterlagen, wenn außergewöhnliche
Sicherheitsvorkehrungen
einzuhalten sind.
Sicherheitsstufe 7:Für strengst geheim zu haltende Daten, bei denen höchste Sicherheitsvorkehrungen
einzuhalten sind.

4. Alle Datenträger und Sicherheitsstufen im Überblick

Die Sicherheitsstufe, die ein Aktenvernichter erzeugt, hängt von seinen Schneidwellen ab. Sie shreddern Datenträger in einer bestimmten Größe – z.B. in 30 mm² große Partikel. Dieser Größe ist eine Sicherheitsstufe zugeordnet, die je nach Datenträger variiert.

Das unten stehende Schaubild veranschaulicht die 7 Sicherheitsstufen

König Akten u. Dantenvernichtung GmbH
© 2018 König Akten- und Datenvernichtung GmbH - Alle Rechte vorbehalten.